• Endstation Donau



    Für die Schönheit der Donau haben die beiden Kleinkriminellen Marko und Toni wenig Zeit, sind sie doch dabei, sich in der osteuropäischen Mafiaszene Wiens nach oben zu arbeiten. Während sie immer mehr in Schwierigkeiten geraten, kommt es auch einige Kilometer weiter auf einem Donaukreuzfahrtschiff zu einem mysteriösen Vorfall. Die Wiener Kellnerin Katharina Kafka, die mit ihrem Freund Orlando an der Schiffsbar angeheuert hat, erblickt im Wasser vor dem Bullauge ihrer Kabine eine Leiche. Und bald ist klar: Auf der "MS Kaiserin Sisi" geht es nicht mit rechten Dingen zu. Neben Kreuzfahrtpassagieren scheint das Schiff auch heiße Ware zu befördern. Hat die Mafia ihre Finger mit im Spiel? Ist Kafka gar dabei, sich in einen Kriminellen zu verlieben? Je weiter sich die "MS Kaiserin Sisi" Wien nähert, desto dramatischer wird die Lage.

    Edith Kneifl blickt tief in die Abgründe der Wiener Seele, für die ebenso wie für die Donau gilt: So friedlich und ruhig die Oberfläche auch wirken mag, darunter verbirgt sich oft Böses!

    ISBN 978-3-7099-7157-4
    264 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
    HAYMON Verlag 2014

  • Aktuelles und Presse

    "Eine österreichische Thrillerautorin von internationalem Format." - Buchkultur, Michael Horvath

    "die Grande Dame des österreichischen Kriminalromans" - Die Presse